Jazzwanderung
Nach dem Blitzlichtgewitter am Start ging es durch die Altstadt hinauf …
Jazzwanderung
… zum Forsthaus, wo die DPSG-Veteranen einen Service-Point eingerichtet hatten.
Jazzwanderung
Beim Picknick vor der Bergkapelle …
Jazzwanderung
… gab es ein Gospel Jamboree „Open Air“.
Jazzwanderung Der anstrengende Querfeldein-Marsch zum Cohausen-Tempel … Jazzwanderung
… wurde mit einem herrlichen Ausblick und A Capella–Songs belohnt.
Jazzwanderung Da übereifrige Natürschützer Zelt und Aggregat auf der Heide entfernt hatten … Jazzwanderung
... kam es zu längeren Wartezeiten, …
Jazzwanderung … aber die Band spielte ja sowieso „unplugged“ … Jazzwanderung
… bis der Coffee Shop so richtig anlief.
Jazzwanderung An der Zielstation „Viehweide“ … Jazzwanderung
… gab es dann noch einmal fetzigen Jump’n Jive, …
Jazzwanderung … eine ausgiebige Jam Session mit Überraschungsgästen … Jazzwanderung
… und eine letzte Bratwurst für die stets hungrigen Wandervögel!


Swingtime
Swingtime